Dies ist ein Forum für begeisterte Autoren und Schreiberlinge, um sich auszutauschen und gegenseitig zu helfen. Willkommen sind Schreiber aller Genres und Altersklassen. Unerwünscht sind Trolle und Störenfriede, es soll ein nettes Miteinander herrschen!
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Prologlänge

Nach unten 
AutorNachricht
Ang

avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 8

BeitragThema: Prologlänge   25.07.12 7:31

Hallo alle zusammen :3
Hätte da ne Frage :
Wie lang muss den der Prolog sein ? Hoffe auf Antwort

Lg Ang
Nach oben Nach unten
Alera
Aktive
Aktive
avatar

Anzahl der Beiträge : 250

BeitragThema: Re: Prologlänge   25.07.12 8:08

Mit der Prologlänge ist es so wie mit den Kapiteln - die Länge kann variieren.

Soweit ich weiß, gibt es keine festgeschriebene Länge für Prologe. Das kürzete, woran ich mich erinnere, sind eineinhalb Buchseiten. Auf Word-Format Schriftgröße 11 ist das vielleicht ne dreiviertel Seite Very Happy
Nach oben Nach unten
http://fenjas-fotos.blogspot.com/
Janika
Admin
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 194
Ort : Schleswig-Holstein

BeitragThema: Re: Prologlänge   27.07.12 6:49

Hallo Ang,

Also ein Prolog ist eine Art Vorwort, wie du sicher weißt. In Buchseiten gerechnet, würde ich schon gerne mindestens eine ganze Seite zu lesen haben, wenn ich ein Buch kaufe, aber zu lang sollte er auch nicht sein. Zwischen 3 und 8 Seiten, würde ich adhoc sagen, Schmerzgrenze 10 Seiten. So ungefähr würd ich es dann auch beim Schreben machen: Mindestens eine, maximal 8-9 Normseiten. Ich denke, da fährst du ganz gut mit, letztendlich bleibt es aber natürlich dir überlassen!

LG Janika

_________________
Spannende Fantasy-Romane! Mehr auf meiner Website: http://janikahoffmann.jimdo.com/ Buch
Nach oben Nach unten
http://janikahoffmann.jimdo.com/
Alera
Aktive
Aktive
avatar

Anzahl der Beiträge : 250

BeitragThema: Re: Prologlänge   27.07.12 11:34

Ich habe einen Gedichteband von Joseph Eichendorff, da ist die Einleitung sage und schreibe 11 Seiten lang. Und das in einer Schriftgröße 7 oder 8...
Nach oben Nach unten
http://fenjas-fotos.blogspot.com/
Lichtkristall
Normale
Normale


Weiblich Anzahl der Beiträge : 33

BeitragThema: Re: Prologlänge   28.07.12 6:30

Der Prolog muss nicht lang sein, im Gegenteil. Manchmal sind es zwei Sätze, manchmal fünf seiten. Allzu lang sollte er aber nicht sein, es soll ja nur ein Vorwort, eine Spannungmacherei sein. Du musst ja gar kein Prolog schreiben, er ist, wie Epilog, freiwillig!
Bis denne, Yara
Nach oben Nach unten
Alera
Aktive
Aktive
avatar

Anzahl der Beiträge : 250

BeitragThema: Re: Prologlänge   28.07.12 7:26

Aber ich finde mit Prolog schon besser, wogegen die meisten Epiloge ziemlich unnötig sind.

Vorallem der Epilog bei Tribute von Panem3
Nach oben Nach unten
http://fenjas-fotos.blogspot.com/
Lichtkristall
Normale
Normale


Weiblich Anzahl der Beiträge : 33

BeitragThema: Re: Prologlänge   28.07.12 11:43

Alera schrieb:
Vorallem der Epilog bei Tribute von Panem3

Ja, ziemlich... Aber ich fand ihn nicht schlim^^ Es ist trotzdem freiwillig, man hat ja keinen Zwang, einen Prolog zu schreiben. Ich schreibe aber auch meist welche (du weißt ja)
Nach oben Nach unten
Alera
Aktive
Aktive
avatar

Anzahl der Beiträge : 250

BeitragThema: Re: Prologlänge   28.07.12 11:50

Ich fand den dritten Band ehrlich gesagt allgemein ziemlich furchtbar Razz
Aber das ist bei allem so, wovon die Welt begeistert ist. Ich hab auch was gegen Twilight und Avatar.
Nach oben Nach unten
http://fenjas-fotos.blogspot.com/
Janika
Admin
Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 194
Ort : Schleswig-Holstein

BeitragThema: Re: Prologlänge   28.07.12 11:53

Alera schrieb:
Vorallem der Epilog bei Tribute von Panem3

So schlimm fand ich den nicht Suspect Und ja, das Buch ist ... verwirrend, aber deshalb doch nicht schlecht?

_________________
Spannende Fantasy-Romane! Mehr auf meiner Website: http://janikahoffmann.jimdo.com/ Buch
Nach oben Nach unten
http://janikahoffmann.jimdo.com/
Alera
Aktive
Aktive
avatar

Anzahl der Beiträge : 250

BeitragThema: Re: Prologlänge   28.07.12 11:54

Nein, ich wollte nicht sagen, dass das Buch schlecht ist Wink
(auch wenn die ersten Béiden Teile besser sind Very Happy)

Ich wollte einfach nur sagen, dass mir es nicht so gut gefallen hat und mich besonders der Epilog gestört hat. Das ist ja Ansichtssache Smile
Nach oben Nach unten
http://fenjas-fotos.blogspot.com/
Lichtkristall
Normale
Normale


Weiblich Anzahl der Beiträge : 33

BeitragThema: Re: Prologlänge   29.07.12 0:15

Ich liebe die ersten beiden Bände, den dritten find ich... blöd Very Happy
Nach oben Nach unten
Alera
Aktive
Aktive
avatar

Anzahl der Beiträge : 250

BeitragThema: Re: Prologlänge   29.07.12 5:50

Find ich auch ^^
(aber der Zweite ist der Allergenialste!)
Nach oben Nach unten
http://fenjas-fotos.blogspot.com/
Tintenflügel
Normale
Normale
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 199

BeitragThema: Re: Prologlänge   31.07.12 9:28

Also ich dehne den Prolog immer auf etwa eine Kapitellänge aus, damit es als eigenständiges Kapitel dasteht. Oder ich mach es auf gerade mal eine Seite, als kurze Einstiegsworte, die am Anfang den Leser nur verwirren, deren Rätsel sich mit fortschreitendem Lesen aber löst. Das sorgt für mehr Interesse! Very Happy

_________________
Und dann willst du mir noch sagen, dass es sich lohnt, ein Held zu werden...
Wenn die Welt, in der ich einer bin, nicht existiert...
(aus dem Theaterstück "Helden")
Nach oben Nach unten
Alera
Aktive
Aktive
avatar

Anzahl der Beiträge : 250

BeitragThema: Re: Prologlänge   31.07.12 10:00

Very Happy

Naja, ich hab noch nie einen Prolog geschrieben, ich werfe den Leser immer direkt ins Geschehen xD
Nach oben Nach unten
http://fenjas-fotos.blogspot.com/
Sadako

avatar

Anzahl der Beiträge : 27

BeitragThema: Re: Prologlänge   31.01.13 8:28

Auch mit dem prolog, kann man den Leser direkt ins Geschehen werfen.
Für mich ist der Prolog auch speziell dazu da.
Ein Prolog soll nicht dahinplätschern, sondern etwas packendes sein, welches noch VOR dem einleitenden Kapitel komt.
Zumindest arbeite ich mit dieser Methode.

Wie lang?? Ich denke Man kann ihn von einer Seite, oder bis zu einer Kapitellänge machen, aber nur ein Satz, ist in meinen Augen nicht wirklich ein Prolog.
Wobei ich glaube da müsste man sich die genaue Definition anschauen.


Beste Grüße

Sada
Nach oben Nach unten
http://www.sayumi.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Prologlänge   

Nach oben Nach unten
 
Prologlänge
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bücherseelen :: Hilfe, Tipps und Schreibhandwerk :: Schreibfragen, Grammatik & Co-
Gehe zu: